Skip to main content

Die offenen Berliner Meisterschaften im Velodrom schlossen den diesjährigen Veranstaltungsreigen im Berliner Radsport ab. Dank der unermüdlichen Arbeit von Bahnfachwart Steffen Schulz und den vielen fleissigen Helfern gab es nicht nur diese Meisterschaften, sondern auch eine abwechslungsreiche Bahnpokal-Serie, Derny-Lehrgänge, die Deutschen Meisterschaften der Steher und des Nachwuchses im Omnium und „on top“ erstmals die UCI-Championsleague im November. Mehr den je stimmt die Bezeichnung „Wohnzimmer des Berliner Radsports“ für das Velodrom. Und so fand auch die Weihnachtsfeier des BRV folgerichtig hier statt. Weitgereistester Gast war dabei Stehersieger Jakub Filip aus Tschechien (weitgereist ist übrigens auch ein anderer Teilnehmer: Elitefahrer Stephen Chiselko vom BRC Zugvogel stammt aus den USA).

Auch eine große Jahressiegerehrung, die der BRV-Nachwuchswertung der Schüler, fand hier ihren passenden Rahmen. Das BRV-Führungsduo Claudiu Ciurea und Robert Förstemann konnte fleissig Medaillen, Urkunden, Preise und Radsport-Kalender (vielen Dank für die Bereitstellung!) verteilen.

Siegerehrung der Berliner Nachwuchswertung

Verdientes Siegerfoto für die großartigen Leistungen von Berlins jungen Radsportlern

Und sie konnten ausserdem ein Neuerwerbung für den Berliner Radsport vorstellen. Ein eigenes Derny für das Bahntraining, für Keirin- und Derny-Wettbewerbe usw.!

Claudiu Ciurea und Robert Förstemann prädentieren das neue Derny des BRV

Ganz in weiß… Windschatten für den Bahnradsport in Berlin!

Und gerade kommt eine weitere gute Nachricht vom anderen „Flaggschiff“ des Berliner Radsports, dem Mellowpark um BMX-Fachwart Jens Werner. Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat in dieser Woche die Projektliste für das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen“ beschlossen. Darin enthalten ist die Förderung des Ersatzneubaus eines Jugendzentrums auf dem Mellowpark-Areal in Höhe von 3.825.000 Euro. Damit kann nun durch die Unterstützung des Bezirkes und des Bundes für voraussichtlich insgesamt 8,5 Mio. Euro schneller und näher an den Vorstellungen des Mellowparks gebaut werden!

Gruß des Mellowpark-Teams vom Standort des Jugendzentrums

Am geplanten Standort zeigen die Mellowpark-Initiatoren die Planungen für das Jugendzentrum (Foto: Mellowpark e.V.)

Auch im Rennsport gab es kurz vor Weihnachten noch viel Grund zum Feiern. Das KED-Stevens Radteam Berlin ist nicht nur traditionell auch auf der Bahn vertreten, sondern mit Lennart Lein (Berliner TSC) nun auch beim Radcross. Lennart gewann die Gesamtwertung der Bioracer Cross Serie 2022 und kam beim Cross-Bundesligarennen in Chemnitz auf Rang vier. Auch die ersten Neuzugänge für 2023 kann das Team bereits vermelden. Der 22jährige Bastian Dietl, bisher Bundesligafahrer im Team des Landesverbandes Bayern wird die Mannschaft in der kommenden Saison ebenso verstärken wie Adrian Latocha, der vom rad-net Rose-Team kommt. Übrigens führt er damit eine Familientradition fort. Sein Vater Heiko war in den 90er Jahren Mitglied des Berliner Bundesligateams Opel Schüler und gewann u.a. den Klassiker „Köln-Schult-Frechen“ im legendären silber-gelben Trikot der Berliner Mannschaft.

Sieg von Lennart Lein beim Bioracer-Cup

Foto: KED-Stevens Radteam Berlin

Bastian Dietl

Der erste Neuzugang 2023 beim KED-Stevens Radteam Berlin

Ein ereignisreiches Radsportjahr 2022 fand somit einen furiosen Abschluss. Bevor die neue Saison startet, wird es noch einen Jahresrückblick geben, denn so viel Weiteres war in diesem Jahr in Berlin los: MTB-Schulmeisterschaften, Finals Berlin mit der Trial-DM, die neubelebte Tour de Berlin, Radball-Weltcup in Kladow, East-Cup im Mellowpark, Bikepolo-Turnier auf dem Tempelhofer Feld, der dritte Rang in der Rad-Bundesliga des Teams Wheel-Divas und, und, und.

Bis dahin wünschen wir euch eine frohe Weihnachtszeit!