Skip to main content

Alle Sportler:innen, Unterstützer und Organisatoren stehen in den Startlöchern für das Internationale Youngsters Race der Tour de Berlin vom 19.-21. August. Nachdem die Internationale kids-tour in den letzten Jahren zweimal ausfallen musste, plante der veranstaltende Berliner Radsport Verband eine Neuauflage mit neuem Konzept für die Sportler:innen der Klassen U13/U15 und den Mädchen der U17. Vor allem wurde das Ziel ausgegeben, Radsport im Herzen der Stadt für die Herzen der Radsportkids aus aller Welt. Das Ergebnis sind drei attraktive Renntage an drei Standorten mit hohem Bekanntheitsgrad. Die Etappen starten auf dem Flugfeld des Tempelhofer Flughafens, auf den Straßen rund um das Berliner Olympiastadion und auf der Karl-Marx-Allee unmittelbar neben dem Alexanderplatz und dem Berliner Fernsehturm. Mit der Firma HEUER Radsport hat der Berliner Radsport bei der Tour einen erfahrenen Partner in Sachen Radrennen an seiner Seite, der diese Top-Rennstrecken auch für den Nachwuchs möglich macht. Und bei der Neuauflage der Tour de Berlin müssen die Teams auch keine Startgebühren zahlen.

Trotz der hohen Auflagen für Radrennen in der Innenstadt und dem intensiven Aufwand für eine Etappenfahrt sind alle Vorbereitungen im Plan. Die Mädchen und Jungen können mit der Etappenfahrt das Flair einer kleinen Tour-de-France erfahren. Und Jens Voigt, Deutschlands erfolgreicher Ex-Profi und Eurosport-Kommentator schickt sie dabei ganz persönlich auf die Strecken am Olympiastadion. Diese befinden sich quasi vor seiner Haustür. Möglich machen die Tour auch zahlreiche Mitglieder der Berliner Radsportvereine und Partner verschiedener Unternehmen. Im Organisationsteam engagieren sich unter anderem Ex-Weltmeister Robert Förstemann und WM-Medaillengewinner Andreas Müller. Der Berliner Radsport Verband ist mit der Tour de Berlin – Internationales Youngsters Race das erste von der Rapha-Foundation geförderte Projekt in Deutschland. Sie wurde 2019 gegründet, mit der Mission, dem Radsport und Radsportlern eine bessere Zukunft aufzubauen.

Die nächste Generation von Radsportler:innen kann nun am kommenden Wochenende in Berlin angefeuert werden. Die Kids kämpfen, ähnlich den Großen, um Pokale, Medaillen und das Gelbe Trikot für den Gesamtsieger und die Gesamtsiegerin. Vielleicht findet sich hier ein künftiger Tadej Pogacar, der als Schüler ebenfalls bei der Tour in Berlin am Start war.

 

https://tour-de-berlin.de/

https://heuer-radsport.de/test/ziel-und-zeit/

https://www.rapha.cc/de/de/stories/rapha-foundation

Foto: Andreas Stenzel